M

A

H

R

E

K

R

U

I

S

N

G

Theatervita

geboren am 26.04.1960 in Siegen, NRW.

Vier Geschwister: zwei ältere Schwestern und zwei jüngere Brüder

1974 Eintritt ins Internat im Sauerland, die Evangelische Landesschule zur Pforte

1979 Abitur

Tischlerlehre, wieder im Siegerland, währenddessen Gründung einer Amateur-Theatergruppe

mit dem Gesellenbrief Umzug nach Oberfranken, um dort binnen zwei Jahren einen Wald nördlich von Hof/S. forstgerecht wiederherzustellen, währenddessen Mitarbeit im „Klappentheater Hof“ (heute „theater k“). Von Hof aus viele Gastspiele in Bayreuth, Kulmbach, Erlangen, Berlin...

1983-1987 Ausbildung an der Hochschule für Darstellende Kunst Hannover

währenddessen Gründung des THEATERs AN DER GLOCKSEE, das heute noch eines der wichtigen Off-Theater Hannovers ist

1987-1989  erstes Engagement am Staatstheater Kassel

1989-1991 Städtische Bühnen Frankfurt/M.

dort Arbeiten mit Peter Löscher,Gabor Zambeki, Dietrich Hilsdorf und Hans Gratzer, der mich einlud, zu ihm nach Wien an sein neueröffnetes schauspielhaus zu kommen

1991-1992 schauspielhaus Wien

1992/93 Gastvertrag im Volkstheater Wien

1993 - 2010 Ensemblemitglied des Burgtheaters

Arbeiten mit Claus Peymann, Leander Haussmann, Tamas Ascher, George Tabori, Andreas Kriegenburg, Nicolas Stemann, Christiane Pohle, Tina Lanik, Stephan Mueller, Stefan Kimmig, Stefan Bachmann, Luc Bondy u.a.

seit 2011  Engagement am Residenztheater München

Arbeiten u.a. mit Martin Kusej, Michael Thalheimer, Mateja Koleznik,Amelie Niermeyer, Daniela Löffner u.a.

2013 Gast am Landestheater Niederösterreich

seit 2016 Gast am Burgtheater Wien

 

Wichtige Rollen am Theater

1989 Kistenmann in KRIEG von Rainald Goetz, Regie Valentin Jeker

1990 Sohn in HERR KORBES von Tankred Dorst, Regie Dietrich Hilsdorf

1990 Mick im HAUSMEISTER von Harold Pinter, Regie Peter Löscher

1991 Lubin in GEORGE DANDIN von Moliere, Regie Gabor Zambeki

        Tempelherr in NATHAN DER WEISE von Lessing, Regie Hans Gratzer

        Roberto Zucco in ROBERTO ZUCCO von Bernard-Marie Koltès, R. Hans

        Gratzer

1994 Andrej in DREI SCHWESTERN von A. Tschechow, R: Leander Haussmann

              Foto: Christian Brachwitz1995 Mercutio in ROMEO UND JULIA, Regie Karlheinz Hackl

1999 Eduard in Edward II. von Christopher  Marlowe, Regie Claus Peymann

        Kunstmaler in LULU von Frank Wedekind, Regie Andreas Kriegenburg

2001 Enkidu in GILGAMESH von Raoul Schrott, Regie Theu Boermans

MH News

             Foto: Christian Brachwitz 2002 Dirigent in CHORPHANTASIE von Gert Jonke, Regie Christiane Pohle

        Auszeichnung als bester Schauspieler: Österr. Theaterpreis Nestroy

             Foto: Reinhard Werner2004 Seenforscher in VERSUNKENE KATHEDRALE (Jonke), R. Christiane Pohle

2005 Sohn in BABEL von Elfriede Jelinek, Regie Nicolas Stemann

2006 Mann in DIE FRAU VON FRÜHER (R. Schimmelpfennig), R. Stephan Mueller

        Tartuffe in TARTUFFE von Moliere, Regie Michael Sturminger

2007 Oswald/ Burgund in König Lear von Shakespeare, Regie Luc Bondy

        Notar Lebel in VERBRENNUNGEN von Mouawad, Regie Stefan Bachmann

             Foto: Barbara Luisi2008 C in POOL-NO WATER von Mark Ravenhill, Regie Tina Lanik

        Macduff in Macbeth von Shakespeare, Regie Stefan Kimmig

        Erich in FREIER FALL von Gert Jonke, Regie Christiane Pohle

        (Auszeichnung mit dem Nestroy als bester Schauspieler)

2009 Moritz in  TRILOGIE DES WIEDERSEHENS von Botho Strauss, Regie Stefan

        Bachmann

2010 König in PHILOTAS von Lessing, Regie Michael Höppner

        Bote in HELENA von Handke nach Euripides, Regie Luc Bondy

2011 Dr. Mauer in DAS WEITE LAND  Regie Martin Kusej

        Zettel im SOMMERNACHTSTRAUM, Regie Michael Thalheimer

2012 Malvolio in WAS IHR WOLLT, Regie Amelie Niermeyer

        Mann in DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ von Peter Handke, R. Daniela

        Löffner

2013 John Proctor in HEXENJAGD, Regie Cillie Drexel

        Krizovec in IN AGONIE von Miroslav Krleza, Regie Martin Kusej

        Vetter Lymon in der BALLADE VOM TRAURIGEN CAFE (Carson McCullers)

        Regie Walter Meierjohann

2014 Leonardo in TRILOGIE DER SOMMERFRISCHE (Goldoni), R. Herbert Fritsch

2015 Werschinin in DREI SCHWESTERN von Anton Tschechow, Regie Tina Lanik

        Dutrecy in ICH ICH ICH von Eugene Labiche, Regie Martin Kusej

             Foto: Andreas PohlmannDutrecy in ICH ICH ICH - Foto: Andreas Pohlmann2016 Doktor Rank in NORA von Henrik Ibsen, Regie Mateja Koleznik

        Präparator in GLAUBE LIEBE HOFFNUNG von Ödön v. Horvath,

        Regie David Bösch

        Christian, Monsieur Denger u.a. in DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN

        KOREAS, Regie Peter Wittenberg

 

2017  Bote in DIE PERSER Akademietheater Wien Regie Michael Thalheimer

 

 

 

 

 

 

 

 

Theater